Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Univ.-Prof.in Dr.in Tina Ehrke-Rabel

E-Mail: tina.ehrke(at)uni-graz.at  
Telefon: +43 (0)316 380 - 3430  

Forschungsschwerpunkte:

  • Digitalsierung und Steuerung
  • Österreichisches und europäisches Umsatzsteuerrecht
  • Abgabenverfahrensrecht
  • Verfassungsrechtliche Fragen der Besteuerung
 
CV

AUSBILDUNG

2002Doktorin iuris, Karl-Franzens-Universität Graz, rechtsvergleichende Dissertationsschrift mit zahlreichen Forschungsaufenthalten an der Université de Paris I - Sorbonne
1998Magistra iuris, Karl-Franzens-Universität Graz, davon ein Studienjahr an der Université de Paris X - Nanterre, mit Spezialisierung auf Europarecht und französisches und internationales Steuerrecht

1993

Matura, Akademisches Gymnasium Graz

BERUFLICHE LAUFBAHN

Seit 03/2010Professorin und Leiterin des Instituts für Finanzrecht, Rechtswissenschaftliche Fakultät, Karl-Franzens-Universität Graz
01/2009- 02/2010Professorin für Finanzrecht am Institut für Finanzrecht, Steuerrecht und Steuerpolitik, Johannes-Kepler-Universität Linz
01/2008- 02/2010zunächst Mitarbeiterin und seit 2009 Partnerin der BDO Graz
WS/2007- SS/2009Lehrauftrag am Institut für Finanzrecht, Karl-Franzens-Universität Graz
SS/2007Mutterschaftskarenz, Lehrauftrag, Karl-Franzens-Universität Graz
WS/2006Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Finanzrecht, Karl-Franzens-Universität Graz
WS/2005- SS/2006Mutterschaftskarenz, Lehrauftrag, Karl-Franzens-Universität Graz
2005 - 2007In den Grad der "wissenschaftlichen Mitarbeiterin" nach UG 2003 übergeleitet
2001 - 2005Universitätsassistentin am Institut für Finanzrecht, Karl-Franzens-Universität Graz
1999 - 2000Vertragsassistentin am Institut für Finanzrecht, Karl-Franzens-Universität Graz

1998 - 2000

Wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Ruppe im Rahmen der Verfassung des Kommentars zum Finanzverfassungsgesetz (erschienen in: Korinek/Holoubek, Österreichisches Bundesverfassungsrecht; FWF-Posten)

PUBLIKATIONEN

Monographien

  • Elements Steuerrecht, 3. Auflage, Wien, Österreich Vlg., 2017, 451 Seiten.
  • Elements Steuerrecht, 2. Auflage, Wien, Österreich Vlg., 2014, 427 Seiten.
  • Doralt/Ruppe, Steuerrecht, Band II, bearbeitet von Tina Ehrke-Rabel, 7. Auflage, Wien, Manz Vlg., 2014, 701 Seiten.
  • Elements Steuerrecht, Wien, Österreich Vlg., 2013, 421 Seiten.
  • Doralt/Ruppe, Steuerrecht, Band II, Wien 2011, 612 Seiten.
  • Basiswissen Steuerrecht, 6. Auflage (gemeinsam mit J. Heinrich), Wien 2011, 307 Seiten.
  • Basiswissen Steuerrecht, 5. Auflage (gemeinsam mit J. Heinrich), Wien 2010, 270 Seiten.
  • Basiswissen Steuerrecht, 4. Auflage (gemeinsam mit J. Heinrich), Wien 2009, 250 Seiten.
  • Basiswissen Steuerrecht, 3. Auflage (gemeinsam mit J. Heinrich), Wien 2008, 238 Seiten.
  • Basiswissen Steuerrecht, 2. Auflage (gemeinsam mit J. Heinrich), Wien 2007.
  • Einführung in das Steuerrecht (gemeinsam mit J. Heinrich), Wien 2006, 222 Seiten.
  • Heinrich/Ehrke Rabel, Künstler und Sportler im nationalen und internationalen Steuerrecht, Wien 2006, Linde Vlg., 319 Seiten.
  • Gemeinschaftsrecht und österreichisches Abgabenverfahren, Wien 2005, Manz Vlg., 445 Seiten.
  • Verbindliche Auskünfte im österreichischen Abgabenrecht, Wien 2003, Linde Vlg., 184 Seiten.
  • Konsenstechniken im Abgabenrecht, Wien 2002, Neuer Wissenschaftlicher Vlg., 310 Seiten.

 

Herausgeberschaften

  • Die Einkommensteuer Kommentar, Bd. 3. (Mithrsg.), Wien, 2014, Orac Vlg., 57. Lfg. Loseblattslg.
  • Sport und Gemeinnützigkeit in der Umsatzsteuer (Fellner), in Europäische Schriften zur Mehrwertsteuer, Bd 2, Ehrke-Rabel (Hrsg), Wien, 2014, Vlg. Österreich, 256 Seiten.
  • Spezialfragen der Immobilienbesteuerung, (gemeinsam mit Niemann) Wien, 2014, Linde Vlg., 125 Seiten.
  • Grundriss des österr Steuerrechts, Bd II, Neuauflage (begründet von Doralt/Ruppe), Wien, 2014, Manz Vlg., 701 Seiten.
  • Die belangte Behörde in der neuen Finanz- und Verwaltungsgerichtsbarkeit, Wien 2014, Vlg. Österreich, 218 Seiten.
  • Rechtsmittelverfahren in Abgabensachen, Wien 2013, Manz Vlg., 184 Seiten.
  • Künstler und Sportler im Umsatzsteuerrecht, in Künstler und Sportler im nationalen und internationalen Steuerrecht (Ehrke-Rabel/Freundhofmeier/Linzner-Strasser/Toifl ua), Wien 2011, Linde Vlg., 97 Seiten.
  • Materialien zum Europäischen Steuerrecht, (gemeinsam mit Bergmann und Kofler), in der Reihe Linzer Schriften zum Europäischen Steuerrecht, von Achatz/Aigner/Ehrke-Rabel/Kofler/Tumpel (Hrsg), Wien 2011, LexisNexis Vlg., 1893 Seiten.
  • Das EU-Beihilfenverbot und seine verfahrensrechtlichen Auswirkungen im Steuerrecht von Raab, in der Reihe Linzer Schriften zum Europäischen Steuerrecht, von Achatz/Aigner/Ehrke-Rabel/Kofler/Tumpel (Hrsg), Wien 2011, LexisNexis Vlg., 635 Seiten.
  • Mutter-Tochter-Richtlinie Kommentar von Kofler, in der Reihe Linzer Schriften zum Europäischen Steuerrecht, von Achatz/Aigner/Ehrke-Rabel/Kofler/Tumpel (Hrsg), Wien 2011, LexisNexis Vlg., 498 Seiten.

 

Beiträge in Sammelwerken

  • Ehrke-Rabel/Sumper, Länderübergreifende Preisausschreiben und Glücksspielabgabe, taxlex 2017, 341.
  • Ehrke-Rabel, Steuerbescheid und behördliches Profiling, Datenschutz konkret, 2017, Seiten 59 - 61.
  • Ehkre-Rabel/Eisenberger/Hödl/Pachinger/Schneider, Kryptowährungen, Blockchain und Smart Contracts: Risiken und Chancen für den Staat (Teil I), jusIT, 2017, Seiten 87 - 91.
  • Ehrke-Rabel/Pfeiffer, Umsatzsteuerbarer Leistungsaustausch durch "entgeltlose" digitale Dienstleistungen, SWK 2017, 532 - 539
  • Ehrke-Rabel/Grill/Schinnerl, National Report Austria, in Seer/Wilms (Hrsg), Surcharges and Penalties in Tax Law (2016), 173.
  • Zum Neuerungstatbestand bei der Wiederaufnahme auf Antrag, in Die BAO im Zent-rum der Finanzverwaltung – FS für Ritz (Koran/Moser, Hrsg), Linde Vlg., Wien, Seiten 29-46.
  • Materiell abgabenrechtliche Rechtsgrundlagen zur Korrektur von Offshore-Strukturen - Missbrauch, in Finanzstrafrecht 2014 (R. Leitner, Hrsg), Linde Vlg., Wien, Seiten 61-80.
  • § 98 EStG – Besteuerung bei beschränkter Steuerpflicht, in Die Einkommensteuer Kommentar, Hofstätter/Reichel (Mithersg. Ehrke-Rabel), Wien, Orac Vlg., 57. Lfg. 2014, 44 Seiten.
  • Horizontal Monitoring – Neue Wege in der Praxis der Betriebsprüfung, in Bertl (Hrsg)/Eberhartinger/Egger, Neue Grenzen der Gestaltung für Bilanz und Steuern, Wien, Linde Vlg., 2014, Seiten 229-250.
  • Die Bedeutung von finanzbehördlichen Rechtsauskünften im Bereich der Konzernbesteuerung, in Fraberger/Baumann/Plott/Waitz-Ramsauer (Hrsg), Handbuch Konzernsteuerrecht, Wien, 2014, Seiten 481-509.
  • Verfassungsrechtliche Aspekte der Immobilienbesteuerung in Spezialfragen der Immobilienbesteuerung (gemeinsam mit Niemann), Linde Vlg., Wien, 2014, Seiten 101-122.
  • Die belangte Behörde in der Verwaltungs- und Finanzgerichtsbarkeit - Vergleich und Bewertung (gemeinsam mit Merli F.), in die belangte Behörde in der neuen Finanz- und Verwaltungsgerichtsbarkeit, Vlg. Österreich, Wien, 2014, Seiten 167-212.
  • Das Instrument der Klaglosstellung im Abgabenverfahren, in die belangte Behörde in der neuen Finanz- und Verwaltungsgerichtsbarkeit, Vlg. Österreich, Wien, 2014, Seiten 147-166.
  • Steuerrechtsauslegung im Spannungsfeld zwischen unionsrechtlichen Vorgaben und nationalen Normen, in Zukunftsfragen des dt StR II (Schön/Röder, Hrsg), Springer Vlg., Berlin/Heidelberg, 2014, Seiten 39-67.
  • Der Verzicht auf die Steuerbefreiung nach § 6 Abs 1 Z 16 UStG - Bemerkungen zur Rechtslage nach dem 1. StabG 2012 (gemeinsam mit Em.Univ.-Prof. Dr. Ruppe), in Blasina/Kirchmayer-Schliesselberger/Knörzer/Mayr/Unger (Hg.): Die Bedeutung der BAO im Rechtssystem - Festschrift für Michael Tanzer, Wien, Lexis Nexis 2014, Seiten 249 - 266.
  • Der Steuerabkommen Österreich-Schweiz - Verfassungsrechtliche Aspekte, in Finanzstrafrecht 2013 (R. Leitner, Hrsg), Linde Vlg., Wien, Seiten 1-22.
  • Übergangsbestimmungen (gemeinsam mit M. Schinnerl), in T. Ehrke-Rabel Rechtsmittelverfahren in Abgabensachen, Manz Vlg., Wien, 2013, Seiten 169-176.
  • Die nachträgliche Änderung von Bescheiden und Erkenntnissen im Beschwerde- und Revisionsverfahren, in T. Ehrke-Rabel, Rechtsmittelverfahren in Abgabensachen, Manz Vlg., Wien, 2013, Seiten 151-168.
  • Verfassungsrechtliche Grundlagen der neuen Verwaltungsgerichtsbarkeit, in T. Ehrke-Rabel, Rechtsmittelverfahren in Abgabensachen, Manz Vlg., Wien, 2013, Seiten 1-7.
  • Abgabenbetrug (§ 39 FinStrG) - Zivilrechtliche und abgabenverfahrensrechtliche Vorfragen, in R. Leitner, Finanzstrafrecht 2012, Linde Vlg., Wien, 2013, Seiten 37-60.
  • Umsatzsteuer bei Einlagen von Gesellschaftern in Gesellschaften - Eine Analyse vor dem Hintergrund der jüngeren Rechtsprechung des EuGH (gem. mit K. Rabel) - Personengesellschaften und andere Mitunternehmerschaften sowie ihre Gesellschafter - GS für K. Bruckner, Kammer der Wirtschaftstreuhänder (Hrsg), Fachsenat für SteuerR, Linde Vlg., Wien, 2013, Seiten 491-505.
  • Abgabenbetrug: Zivil- und abgabenrechtliche Aspekte, in: Leitner, Finanzstrafrecht 2012, Wien, Linde, 2013.
  • Das ADG im Lichte des Grundrechts auf Datenschutz, in: Urtz, Bankgeheimnis und Steuerrecht, Wien, WUV, 2013.
  • Das neue Kapitalertragsbesteuerungsregime im Lichte der Europäischen Grundfreiheiten (gemeinsam mit Dr.in S. Heidenbauer, LL.M.), in: Lechner/Mayr/Tumpel, Handbuch der Besteuerung von Kapitalvermögen, Wien, Linde Vlg, 2012, Seiten 73-84.
  • Neue Selbständige iSv § 2 Abs 1 Z 4 GSVG - Versicherungspflicht im Zusammenspiel von Steuerrecht und Sozialversicherungsrecht (gemeinsam mit I. Prinz), in: Aschauer/Kohlbacher, Jahrbuch Sozialversicherungsrecht 2012, Wien 2012, Seiten 191-206.
  • Einkünftezurechnung bei Körperschaften aus österreichischer und deutscher Sicht, in: Lang/Schuch/Staringer (Hrsg.), Einkünftezurechnung im Internationalen Steuerrecht, Wien 2012, Linde Vlg., Seiten 27-46.
  • Abgabenverfahren (gemeinsam mit Ass.-Prof. Dr. S. Bergmann, LL.M.), in: Bergmann/Ratka, Handbuch Personengesellschaften, Wien 2011, Seiten 827-848.
  • Künstler und Sportler im Umsatzsteuerrecht, in: Ehrke-Rabel/Freudhofmeier/Linzner-Strasser/Toifl/Vrignaud/Zachhalmel, Wien 2011, Seiten 139-236.
  • Datenschutzrecht und Bankgeheimnis, in: Raschauer (Hrsg), Datenschutz 2010, Salzburg, Linz 2011, Seiten 1-33.
  • Das Gemeinschaftsrecht als "Kreativitäts-Turbo" für die Rechtanwendung, Gedenkschrift für Quantschnigg, Wien 2010, Seiten 71-82.
  • Unechte Steuerbefreiungen betreffend die öffentliche Hand und gemeinnützige Organisationen, in: Achatz/Tumpel (Hrsg), Unechte Steuerbefreiungen, Wien 2010, Seiten 149-200.
  • Die Mitteilung der Kommission zur Mehrwertsteuergruppe, in: Deutsches Umsatzsteuerforum e.V. (Hrsg), Tagungsband der Umsatzsteuerjahrestagung 2010, Köln, Seiten 160-187.
  • Einigungsmechanismen im Steuerrecht, in: Tagungsband Fakultätstag Rechtswissenschaftliche Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz (gemeinsam mit Dr. Wascher), Graz, Seiten 234-244.
  • Die Auswirkungen des gemeinschaftsrechtlichen Beihilferechts auf das Steuerrecht - Verfahrensrechtliche Aspekte, Schriftfassung des am 17.ÖJT gehaltenen Referats, 2009, Seiten 93-122.
  • Abgabenhinterziehung und Steuergeheimnis, in: Heinrich/Poier, Politicum 2008.
  • Die Bedeutung von finanzbehördlichen Rechtsauskünften im Bereich der Konzernbesteuerung, in: Fragberger ua (Hrsg), Handbuch Konzernsteuerrecht, Wien 2008, Seiten 467-484.
  • Bedeutung der Finanzamtsmeldung nach § 13 Abs 1 UmgrStG für Einbringungen, in: Ludwig/Widinski, Generationenwechsel, Festschrift für Karl Bruckner, Wien 2008, Seiten 55-62.
  • Die Rechtskraft bei inhaltlich zusammenhängenden Bescheiden, in: Lang/Holoubek, Rechtskraft, Wien 2007.
  • Geheimnisschutz - Informationsschutz - Datenschutz im Abgabenrecht, in: WiR, Tagungsband 2006, Wien 2008, Seiten 195-216.
  • Zur Bindungswirkung von behördlichen Auskünften, in: Beiser/Kirchmayr/Mayr/Zorn, Festschrift für Werner Doralt, Wien 2007, Seiten 19-34.
  • Finanzstrafrechtlich relevante Verletzung einer Offenlegungspflicht durch Annahme einer Gemeinschaftsrechtswidrigkeit?, in: Achatz/Ehrke-Rabel/Heinrich/Taucher /Hrsg), Steuerrecht - Verfassungsrecht - Europarecht, Festschrift für Hans Georg Ruppe, Wien 2007, Seiten 110-119.
  • Finanzverfassung und Rechtsstaat, Beiträge von Hans Georg Ruppe zu Kompetenz- und Verfassungsfragen des Steuerrechts, (gemeinsam mit Achatz/Heinrich/Taucher) Wien 2007, Seiten 397.
  • Die umsatzsteuerliche Behandlung von Künstlern und Sportlern, in: Ehrke-Rabel/Linzner-Strasser/Toifl, Besteuerung der Künstler und Sportler, 2. Auflage, Wien 2006, Seiten 132-231.
  • Äquivalenzprinzip und Abgabenverfahren, in: Holoubek/Lang, Abgabenverfahren und Europarecht, Wien 2006, Seiten 129-144.
  • Verfassungsrechtliche Anforderungen an die Rückforderung von Abgaben, in: Toifl/Althuber, Rückforderung von Abgaben, Wien 2005, Seiten 7-36.
  • Die Implementierung des Gemeinschaftsrechts auf dem Gebiet des Abgabenverfahrensrechts, in: Bapuly/Puntscher-Riekmann/Slominski (Hg.): Europäisierung durch Recht: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit, Baden-Baden 2005, Seiten 64-87.
  • Verfassungsrechtlicher Vertrauensschutz und Änderungen der Verwaltungspraxis, in: Holoubek/Lang, Vertrauensschutz im Abgabenrecht, Wien 2004, Seiten 243-259.
  • Die Bedeutung von Steuererlässen aus innerstaatlicher und aus gemeinschaftsrechtlicher Sicht, FS Funk, Wien 2003, Seiten 139-173.
  • Die umsatzsteuerliche Behandlung von Künstlern und Sportlern, in: Ehrke/Linzner-Strasser/Toifl, Besteuerung der Künstler und Sportler, Wien 2003, Seiten 135-234.
  • Der Vergleich im französischen Abgaben- und Finanzstrafrecht - Ein Modell für Österreich?, in: Leitner (Hrsg), Finanzstrafrecht 2002, Wien 2003, Seiten 117-148.

 

Aufsätze

  • Čičin-Šain/Ehrke-Rabel/Englisch, Joint Audits: Applicable Law and Taxpayer Rights, World Tax Journal (WTJ) 2018, 585
  • Ehrke-Rabel/Eisenberger/Hödl/Pachinger/Schneider, Kryptowährungen, Blockchain und Smart Contracts: Risiken und Chancen für den Staat (Teil I) , jusIT, 2017, 87
  • Steuerbescheid und behördliches Profiling, Datenschutz konkret, 2017, 59
  • Ehrke-Rabel/Schinnerl, Vorsteuerabzug bei Immobilienvermietung zwischen nahestehenden Personen, taxlex 2016, 267
  • Geheimhaltungs- und Informationsinteressen beim automatischen internationalen Informationsaustausch nach dem GMSG, SWI 2016, Seiten 67-80.
  • Der Missbrauch von Gestaltungsmöglichkeiten und seine finanzstrafrechtliche Konsequenzen, ZWF 2016, Seiten 126-134.
  • La fiscalité environnementale en Autriche, Revue européenne et internationale de droit fiscal 2015, 541-547.
  • Kontenregister und Datenschutz, taxlex 2015, 368-372.
  • Zur Bemessung der Benützungsgebühren von Gemeindeeinrichtungen, ÖGZ, 2015, H 10, Seiten 55-57.
  • Ehrke-Rabel/Kettisch, Grenzüberschreitende Organschaften nach dem Urteil in der Rechtssache Skandia America, SWK 2015, 806.
  • Begriff des Unternehmens - Klärung durch den EuGH im Urteil Gemeente´s-Hertogenbosch“, in Umsatzsteuer-Rundschau, 2015, Heft 7, Seiten 249-255.
  • Materiellrechtliche Grundlagen zur Korrektur von Offshore-Strukturen, in Steuer- und Wirtschaftskartei, 2015, Heft 9, Seiten 478-480.
  • Bescheidadressat im Insolvenzverfahren - ins Ausland anders?, (gemeinsam mit Herrn Mag. Kettisch), in ZIK, 2015, H 1, Seiten 16-20.
  • The Court denies the rigth to deduct: ECJ 13 March 2014, C-2014/13, Finanzamt Saarlouis v Heinz Maburg, Word Journal of VAT/GST Law, 2014, H 3, Seiten 120-123.
  • Steuervollzug im Umbruch?, in Steuer und Wirtschaft: Zeitschrift für die gesamte Steuerwissenschaft, 2015, 2, Seiten 101-117.
  • Die Bedeutung der Rechnung für den Vorsteuerabzug nach der Rechtsprechung des EuGH, taxlex 2014, H 3, Seiten 129-130.
  • Governance im Steuerrecht, (gemeinsam mit Ass.-Prof. Dr. Gunacker-Slawitsch), in Steuer- und WirtschaftsKartei, 2014, Seiten 1054-1062.
  • Sind dem grauen Finanzausgleich Grenzen gesetzt?, RFG (Recht & Finanzen der Gemeinden) 2014, H 1, Seiten 9-12.
  • Die Bedeutung von Governance für das Steuerrecht, (gemeinsam mit Ass.-Prof. Dr. Gunacker-Slawitsch), in Austrian Law Journal, 2014, Seiten 99-111.
  • Einführung einer Finanzgerichtsbarkeit: Paradigmenwechsel?, taxlex 2014, H 1, Seiten 5-6.
  • Neue Verfahrensabläufe im Finanzrecht, (gemeinsam mir Dr. G. Eisenberger/Mag. A. Brenneis/ Mag.a K. Bayer), taxlex 2014, H 1 Seiten 7-8.
  • Steuern: Was ist gerecht?, top of styria 2013, Nr 39a, Seiten 24-26.
  • Umsatzsteuerliche Beurteilung von Geschenken zur Kundenbindung - Ist aufgrund der jüngeren EuGH-Judikatur von einer Neuordnung auszugehen? (gemeinsam mit Dr.in B. Gunacker-Slawitsch), UR 2013, H 7, Seiten 249-262.
  • VAT grouping: the relevance of the territorial restriction of Art 11 of the VAT Directive, Word Journal of VAT/GST Law, 2012, H 1, Seiten 61-79.
  • Die Haftung von Wirtschaftstreuhändern, Rechtsanwälten, Notaren für die Abgabenschulden ihrer Mandanten nach § 9 Abs 2 BAO, ÖStZ, 2012, H 22, Seiten 546-553.
  • Bundesfinanzgerichtsbarkeit im Kommen! Das Jahr 2014 wird dem österr Rechtsschutzsysem in Verwaltungssachen, und damit auch dem Abgabenrecht, gravierende Änderungen bringen: Die Verwaltungsgerichtsbarkeit erster Instanz kommt!, taxlex, 2012, Seiten 515-517.
  • Der Entgeltbegriff im Steuer- und Beitragsrecht, DRdA, 2012, Seiten 451-460.
  • Hans-Georg Ruppe 70 Jahre, in Internationales Steuerrecht: Zeitschrift für europäische und internationale Steuer- und Wirtschaftsberatung 2012, 12, 1 S.
  • Die österreichische Organschaftsregelung vor dem Hintergrund der Kommissionsmitteilung zu Art 11 MwStRL, Zeitschrift für Gesellschaftsrecht und angrenzendes Steuerrecht, 2011, Seite 236.
  • § 293c BAO: Steuerwirksame Bescheidberichtigung bis zur Fehlerquelle (gemeinsam mit Mag. Heber C.), RdW 2011, H 9, Seiten 565-569.
  • Ausnahmen und Ermäßigungen bei der Umsatzsteuer - Reformbedarf und Reformvorschläge, UR 2011, Seiten 415-421.
  • Verbindliche Auskünfte in Österreich, GES 2010, Seiten 231-237.
  • Vorsteuerabzug bei gemischt aber nicht unternehmensfremd genutzten Gegenständen, ÖStZ 2010, Seiten 97-103.
  • Verbindliche "Rulings" im Steuerrecht (gemeinsam mit MR Prof. Ritz), RdW 2010, Seiten 659-666.
  • Sacheinlagen in Gesellschaften (gemeinsam mit Prof. Dr. Tumpel), SWK 2010, S 590.
  • Die Unternehmereigenschaft von Körperschaften öffentlichen Rechts in Österreich - Ein Plädoyer für eine gesetzliche Neuordnung, taxlex 2010, Seiten 188-191.
  • Ruling im Steuerrecht, Ges 2010, 31-37.
  • Gemeinschaftsrechtskonforme Interpretation und Anwendungsvorrang im Steuerrecht, ÖStZ 2009, Seiten 189- 194.
  • Gratwanderungen - Das Niemandsland zwischen aggressiver Steuerplanung, Missbrauch und Abgabenhinterziehung (gemeinsam mit Georg Kofler), ÖStZ 2009, Seiten 453-472.
  • Einkünftezurechnung bei "höchstpersönlichen" Tätigkeiten (gemeinsam mit Dr. J. Zierler) gesellschaftsrechtlicher Teil, SWK 2009, S 423 - 433.
  • Änderungen im Abgabenverfahrensrecht 2007 - 2008 - Beitrag für die Klienteninfo des DBV-Verlags, Seiten 101 - 105.
  • Bereicherungsverbote in der BAO - § 239a BAO Rückzahlungssperren bei Bundesabgaben; Verfassungskonformität; Umsetzung, taxlex 2009, S 301 - 304.
  • Betriebsaufgabe durch den Tod eines Erfinders?, RdW 2008, Seiten 610 - 613.
  • Konkurrentenrechtsbehelf gemeinschaftsrechtlich geboten! - Teil II, ÖStZ 2007, Seiten 126 - 132.
  • Konkurrentenrechtsbehelf gemeinschaftsrechtlich geboten! - Teil I, ÖStZ 2007, Seiten 101 - 107.
  • Getränkesteuer von Handelsbetrieben: Wiederaufnahmegrund nach dem Neuerungstatbestand? - Teil II, ÖStZ 2006, Seiten 545 - 549.
  • Getränkesteuer von Handelsbetrieben: Wiederaufnahmegrund nach dem Neuerungstatbestand? - Teil I, ÖStZ 2006, Seiten 510 - 516.
  • Wer hat das Sagen im Steuerrecht? (Sichtweise des VfGH), ÖStZ 2006, Seiten 65 - 70.
  • Verordnung zu § 236 BAO - Treu und Glauben bei Auskünften und Erlässen, taxlex 2006, Seiten 328 - 330.
  • Tatsächliche Wiederaufnahme des Verfahrens aufgrund des EuGH-Urteils in der Rs. Hermann? SWK 2005, S 577 - S 582.
  • Ist ein Vertrauensschutz bei Erlässen de lege ferenda gänzlich unmöglich? - Versuch einer relativierenden Betrachtung des Erk des VfGH zu § 117 BAO, ÖStZ 2005, Seiten 133 - 137.
  • VfGH hebt § 117 BAO als verfassungswidrig auf, UFS aktuell 2005, Seiten 55 - 58.
  • Sind die Auskünfte der Abgabenbehörden verbindlich?, UFS aktuell 2004, Seiten 55 - 61.
  • EuGH zur Rückzahlungssperre in der Wiener Abgabenordnung, RFG 2004, Seiten 158 - 165.
  • Vorsteuerabzug bei Gründung einer Personengesellschaft, ÖStZ 2004, Seiten 42 - 48.
  • Österreich: Steuerrechtliche Änderungen durch das Budgetbegleitgesetz 2003 (gemeinsam mit J. Heinrich), IStR 2003, Seiten 837 - 844.
  • Energieabgabenvergütung und nachträgliche Genehmigung durch die Kommission, SWK 2003, S 482 - S 485.
  • Steuerbefreiungen bei Ausgliederungen (Art 34 BudgetbegleitG) (gemeinsam mit P. Pilz), RFG 2003, Seiten 58 - 63.
  • Verlängerung der Berufungsfrist auf ein Jahr?, SWK 2003, S 447 - S 454.
  • Investitionszuwachsprämie und Betriebe gewerblicher Art, RFG 2003, Seiten 8 - 11.
  • EuGH zur Gesellschaftsteuerpflicht von mittelbaren Zuschüssen und Genussrechten, NZ 2003, Seiten 1 - 6.
  • § 117 BAO idF AbgRMRefG: Vertrauen auf Erlässe (gemeinsam mit B. Wisiak), ÖStZ 2002, Seiten 541 - 548.
  • Institutionelle Fragen: Berufungssenate der österr Finanzlandesdirektionen sind wegen fehlender Unabhängigkeit keine Gerichte iSd Art 234 EG, Anm zu EuGH 30.5.2002, C-516/99, IStR 2002, Seiten 458 - 461.
  • VfGH erklärt Nicht-Endbesteuerung von Kapitalerträgen aus ausländischen Investmentfonds für verfassungswidrig,  Internationales Steuerrecht: Zeitschrift fuer europaeische und internationale Steuer- und Wirtschaftsberatung 2002.
  • EuGH-Vorabentscheidungsurteile als Grund für eine Wiederaufnahme des Abgabenverfahrens, ÖStZ 2002, Seiten 293 - 299.
  • Österreichische Energieabgabenvergütung als Beihilfe iSv Art 87 Abs 1 EG (Art 92 Abs 1 EGV), IStR 2002, Seiten 677 - 680.
  • Zum Vorlagebeschluss des VwGH betreffend die landesrechtlichen Rückzahlungssperren, ÖStZ 2002, Seiten 236 - 238.
  • Bereicherungsverbote halten doch, Kommunal 2001, Seiten 8 - 14.
  • Österreichischer VfGH setzt der Quellenbesteuerung Grenzen, IStR 2000, Seiten 679 - 680.
  • Geschmuggelter Ethylalkohol kein Betäubungsmittel, European Law Reporter 2000, Seiten 370-371.
  • Rückzahlung der Getränkesteuer: Sind die landesabgabenrechtlichen Bereicherungsverbote gemeinschaftsrechtskonform?, ÖStZ 2000, Seiten 254 - 263.
  • Gesellschaftsteuerpflicht von Verlustübernahmen - geänderte Rechtslage durch den Beitritt Österreichs zur EU, NZ 1999, Seiten 100 - 103.

 

Entscheidungsbesprechungen und -kommentierungen

  • Vorsteuerabzug bei gemischt - aber nicht unternehmensfremd - genutzten Gegenständen und Dienstleistungen, European Law Reporter 2010, Seiten 6 - 9.
  • Mehrwertsteuerbefreiung der Veranstaltung von Glücksspielen gegen Geldeinsatz (Finanzamt Gladbeck, Edith Linneweber ua, EuGH vom 17.2.2005, verb Rs C-453/02 und C-462/02), ELR 2005, Seiten 126 - 128.
  • Begriff des Umsatzes der Vermietung von Grundstücken iSd 6.MwSt-RL (Belgischer Staat, Temco Europe SA, EuGH vom 18.11.2004, C-284/03), ELR 2004, Seiten 473 - 476.
  • Kein Grunderwerbesteueräquivalent bei fehlender Einantwortung infolge Nachlasskonkurses, NZ 2004, Seiten 141 - 143.
  • Pauschaler Vorsteuerabzug bei gemischt genutzten Personenkraftfahrzeugen, Finanzamt Sulingen, Walter Sudholz, EuGH vom 29.4.2004, C-17/01, ELR 2004, Seiten 346 - 351.
  • Gesetzesänderung: Vorsteuerkorrektur nach Art 20 Abs 2 der 6. MwSt-RL (Gemeente Leusden und Holin Groep BV cs, EuGH vom 29.4.2004, verb Rs C-487/01 und C-7/02), ELR 2004, Seiten 218 - 223.
  • Verweigerung der Abgabenerstattung wegen Bereicherung und allgemeines Treuegebot iSv Art 10 EGV (Weber's Wine World ua, Abgabenberufungskommission Wien, EuGH vom 2.10.2003, C-147/02), ELR 2004, Seiten 40 - 43.
  • (Echtes) Factoring und die Sechste MwSt-RL (Finanzamt Gross-Gerau, MKG-KfZ-Factoring GmbH, EuGH vom 26.6.2003, C-305/01), ELR 2003, Seiten 405 - 409.
  • Die Aufnahme eines Gesellschafters in eine Personengesellschaft als steuerbarer Umsatz iSd 6. MwSt-RL? (KapHag Renditefonds 35 Spreecenter Berlin-Hellersdorf 3. Tranche GbR, Finanzamt Charlottenburg, EuGH vom 26.6.2003, C-442/01), ELR 2003, Seiten 301 - 304.
  • Nutzungseigenverbrauch von Wohnungen als steuerfreier Vermietungsumsatz? (W. Seeling, Finanzamt Starnberg, EuGH vom 8.5.2003, C-269/00) ELR 2003, Seiten 262 - 264.
  • 6.MwSt-RL: Auch Einzelpersonen sind kulturelle Einrichtungen (Strafverfahren gegen M. Hoffmann, EuGH vom 3.4.2003, Rs C-144/00), ELR 2003, Seiten 226 - 228.
  • Vermietung von Superädifikaten als teuerfreier Vermietungsumsatz /R. Maierhofer, Finanzamt Augsburg-Land, EuGH vom 16.1.2003, C-315/00), ELR 2003, Seiten 173 - 175.
  • Gesellschaftsteuerpflicht von Genussrechten nach der Kapitalansammlungsrichtlinie (Solida Raiffeisen Immobilien GmbH, Tech Gate Vienna Wissenschafts- und Technologiepark GmbH, FLD Wien, NÖ und Bgl, EuGH vom 17.10.2002, C-138/00), ELR 2002, Seiten 441 - 443.
  • Gesellschaftsteuerpflicht von Großmutterzuschüssen nach der Kapitalansammlungsrichtlinie (Energie Stmk Holding AG, FLD für Stmk, EuGH vom 17.10.2002, C-339/99), ELR 2002, Seiten 444 - 447.
  • Art 90 EG und die Besteuerung eingeführter Gebrauchtfahrzeuge (Tulliasiamies Antii Siilin, EuGH vom 19.9.2002, C-101/00), ELR 2002, Seiten 376 - 380.
  • Erstattung rechtsgrundlos gezahlter Abgaben: Rückwirkende Verkürzung der Anspruchsfrist gemeinschaftsrechtswidrig (Marks & Spencer plc, Commissioners of Customs & Excise, EuGH vom 11.7.2002, C-62/00), ELR 2002, Seiten 347 - 350.
  • Sechste MwSt-RL: Subvention als Teil der Gegenleistung (Keeping Newcastle Warm Limited, Commissioners of Customs & Excise, EuGH vom 14.6.2002, C-253/00), ELR 2002, Seiten 303 - 305.
  • Verbotene Abgaben und erlaubte Gebühren (Kommission der Europäischen Gemeinschaften, Hellenische Republik, EuGH vom 19.3.2002, C-426/98), ELR 2002, Seiten 151 - 155.
  • "Umsätze, die sich auf Wertpapiere beziehen" und ihre Befreiung von der Umsatzsteuer (Commissioners of Customs & Excise, CSC Financial Services Ltd, EuGH vom 13.12.2001, C-235/00), ELR 2002, Seiten 124 - 126.
  • Nachträgliche Einschränkung des Vorsteuerabzuges bei KFZ (Metropol Treuhand Wirtschaftstreuhand-GmbH, FLD Steiermark und Michael Stadler, FLD für Vorarlberg, EuGH vom 8.1.2002, C-409/99), ELR 2002, Seiten 33 - 36.
  • Subventionsgewährung als umsatzsteuerbares Entgelt? (Office des produits wallons ASBL, Belgischer Staat, EuGH vom 22.11.2001, Rs C-184/00), ELR 2001, Seiten 423 - 425.
  • Kostenersatz des Arbeitgebers und Vorsteuerabzug (Kommission der Europäischen Gemeinschaften, Königreich der Niederlande, EuGH vom 8.11.2001, Rs C-338/98), ELR 2001, Seiten 421 - 423.
  • Steuerliche Qualifikation des Niessbrauchs am Mietobjekt (Stichting Goed Wonen, Staatssecretariats von Financien, EuGH vom 4.10.2001, C-326/99), ELR 2001, Seiten 327 - 331.
  • Rabattansprüche und Bemessungsgrundlage der Mehrwertsteuer (Freemans plc, Commissioniers of Customs & Excise, EuGH vom 29.5.2001, C-86/99), ELR 2001, Seiten 257 - 259.
  • Versicherungssteuer auf Prämien einer Konzernmutter für ihre in einem anderen Mitgliedstaat ansässige Tochter (Kvaerner plc, Staatssecretaris von Financien, EuGH vom 14.6.2001, C-191/99), ELR 2001, Seiten 217 - 221.
  • Eigenverbrauch von Bestandteilen und Vorsteuerberichtigung (Finanzamt Burgdorf, Hans Fischer und Finanzamt Düsseldorf-Mettmann, Klaus Brandenstein, EuGH vom 17.5.2001, C-322/99 und C-323/99), ELR 2001, Seiten 173 - 177.
  • Leistungen auf dem Gebiet der Werbung (Syndicat des producteurs inépendants SPI, Minstère de l'Économie, des Finances et de l'Industrie, EuGH vom 15.3.2001, C-108/00), ELR 2001, Seiten 139 - 140.
  • Überführung in den steuerrechtlich freien Verkehr iSd Verbrauchsteuerrichtlinie (G. van de Water, Staatssecretariats van Financien, EuGH vom 5.4.2001, C-325/99), ELR 2001, Seiten 141 - 143.
  • Tätigkeiten von öffentlichen Einrichtungen (Fazenda Pública, Camara Municipal do Porto, EuGH vom 14.12.2000, C-446/98), ELR 2001, Seiten 93 - 97.
  • Pauschal ermittelte KfZ-Steuer als Abgabe zollgleicher Wirkung (Ministérió Público, António Gomes Valente, Fazenda Pública, EuGH vom 22.2.2001, C-393/98), ELR 2001, Seiten 91 - 93.
  • "Abgaben mit Gebührencharakter II" iSd Kapitalansammlungsrichtlinie (IGI - Investimentos Immobiliários SA, Fazenda Publica, EuGH vom 26.9.2000, C-134/99), ELR 2000, Seiten 413 - 415.
  • Zum Vorsteuerabzug auf Gründungsinvestitionen und teilweise Option auf Steuerpflicht bei Umsätzen von Gebäuden und damit zusammenhängendem Grund und Boden (Finanzamt Goslar, Brigitte Breitsohl, EuGH vom 8.6.2000, Rs C-400/98), ELR 2000, Seiten 275 - 277.
  • Wegfall der Vorsteuer wegen Änderung der nationalen Rechtsvorschriften? (Grundstücksgemeinschaft Schloßstraße GbR, Finanzamt Paderborn, EuGH vom 8.6.2000, Rs C-396/98), ELR 2000, Seiten 273 - 275.
  • Gerichtseigenschaft und Vorsteuerabzug bei Tätigkeiten vor Aufnahme der unternehmerischen Tätigkeit (Gebalfrisa A ua, Agencia Estatal de Adminstracion Tributaria [AEAT], EuGH vom 21.3.2000, C-110/98 - C-147/98), ELR 2000, Seiten 161 - 164.
  • Unterschiedliche Steuerbemessungsgrundlagen für inländische und eingeführte Erzeugnisse (Charlamos Dounias, Ypougos Oikonomikon, EuGH vom 3.2.2000, C-228/98), ELR 2000, Seiten 93 - 97.
  • Hinzurechnungsbestimmungen in der deutschen Gewerbesteuer als Verstoß gegen den freien Dienstleistungsverkehr (Eurowings Luftverkehrs AG, Finanzamt Dortmund-Unna, EuGH vom 6.10.1999, C-294/97), ELR 1999, Seiten 510 - 513.
  • Ausschluss vom Vorsteuerabzug für unentbehrliche Arbeitsgeräte (Royscot Leasing and Royscot Industrial Leasing Ltd, EuGH vom 5.10.1999, C-306/97), ELR 1999, Seiten 464 - 467.
  • "Charakter von Umsatzsteuern" iSv Art 33 der Sechsten Richtlinie (Erna Pelzl ua, Stmk Landesregierung ua, EuGH vom 8.6.1999, verb Rs C-338/97, C-344/97 und C-390/97), ELR 1999, Seiten 359 - 362.
  • Erstattung und Erlass von Eingangsabgaben in besonderen Fällen (Reiner Woltmann, Firma Trans-Ex-Import, Hauptzollamt Potsdam, EuGH vom 25.2.1999, C-86/97), ELR 1999, Seiten 181 - 183.
  • Aufhebung einer Option auf die Mehrwertsteuer grundsätzlich zulässig (Belgocodex SA, Belgien, EuGH vom 3.12.1988, C-381/97), European Law Reporter 1999, Seiten 48 - 50.

 

Miszellen

  • Tina Ehrke-Rabel zu Gast im UFS-Journal, UFS-Journal 2009, Seiten 162 - 263.
  • Österreich: Nachversteuerung ausländischer Betriebsstättenverluste, Länderbericht, IStR 2002, Heft 19.
  • Österreich: Investmentfonds, Sparguthaben, Börsenumsatzsteuer, Einheitswerte bei Grundstücken, Länderbericht, IStR 2001, Heft 3.
  • Österreich: Steuerreform 2000 liegt im Entwurf vor, (gemeinsam mit Mag. Aigner und Dr. Heinrich) IStR 1999, Seiten 337 - 339.
  • Lohse/Peltner, 6. MwSt-RL und Rechtsprechung des EuGH (Buchbesprechung), ÖStZ 1999, Seite 547.

 

VORTRÄGE

  • 03.03.2016: „VG 271 EU-Recht - Aktuelle materiell- und verfahrensrechtliche Judikatur (Abgabenrecht Bund), organisiert von der Verwaltungsakademie des Bundes, Schloss Laudon, Wien.
  • 15.02.2016: „Zinsen“, organisiert vom wissenschaftlichen Beirat der Berliner Steuergespräche, Berlin.
  • 24.11.2015: „Steuerreform: (K)ein großer Wurf?“, organisiert vom Schumpeter Center, Karl-Franzens-Universität Graz.
  • 06.11.2015: „Steuerrecht: Rechtsmittelverfahren / Rechtsschutz in Abgabensachen (gemeinsam mit Eisenberger), organisiert von der Business Circle Management FortbildungsGmbH, Rust am Neusiedlersee.
  • 21.10.2015: „Update Umsatzsteuer“, Praxisseminar „Update Umsatzsteuer - Entwicklungen auf europäischer Ebene“.
  • 08.07.2015: „Steuerreform 2015/2016. Was tut sich sonst noch?", Praxisseminar „Steuerreform 2015/2016 und Bankenpaket“.
  • 18.06.2015: „Missbrauch, Betrug und Hinterziehung im Umsatzsteuerrecht", Praxisseminar „Umsatzsteuer aktuell 2015“.
  • 17.06.2015: „Gutachten zu den Gemeindegebühren" 69. Sitzung der Finanzkommission des Österreichischen Städtebundes, organisiert vom Österreichischen Städtebund, Burg Oberkapfenberg.
  • 29.05.2015: "Administrative Surcharges: Instruments of Cooperative Tax Compliance Regimes", European Association of Tax Law Professors (EATLP) Congress 2015, Mailand.
  • 16.04.2015: „Rechtsprechung des EuGH in Abgabensachen", Veranstaltung „EU-Recht - Aktuelle materiell-und verfahrensrechtliche Judikatur (Abgaberecht Bund)", Schloss Laudon.
  • 09.04.2015: „Finanzrecht als Teil des Wirtschaftsrechts", Tag der offenen Tür, Uni Graz.
  • 08.04.2015: „Quo Vadis Steuersystem", organisiert vom SOWI-AV alumni Uni graz, Uni Graz.
  • 04.12.2014: „Aktuelle Entwicklungen im Umsatzsteuerrecht Österreichs", Kölner Tage Umsatzsteuer, organisiert vom Verlag Dr. Otto Schmidt.
  • 04.10.2014: „Die GmbH light: Ein Schritt nach vor und zwei zurück? Rettungsanker off-shore? Bringt die Neuregelung steuerliche Vorteile?", Fortbildungsveranstaltung für Rechtsanwälte: „GmbH - Gesellschaft mit besonderen Herausforderungen", organisiert von der Anwaltsakademie, Stift Melk.
  • 25.06.2014: „Reihengeschäfte", gemeinsam mit Tumpel, 'UMA Tagung', BMF, Wien.
  • 08.05.2014: „Verwaltungsgerichtsbarkeit NEU: Der Überblick", 'ÖGWT Frühjahrsupdate 2014', ÖGWT, Wien.
  • 28.04.2014: „Panel II: Finanzrecht, Verfassungs- und Verwaltungsrecht", 'Recht, Governance und Verhaltensökonomik - eine interdisziplinäre Forschungsperspektive', Tagung auf der Uni Graz, Institut für Zivilrecht.
  • 26.04.2014: „Horizontal Monitoring - neue Wege in der Praxis der Betriebsprüfung", 'Wiener Bilanzrechtstage 2014", Akademie der Wirtschaftstreuhänder, Wien.
  • 07.03.2014: „Materiell abgabenrechtliche Rechtsgrundlagen für die Korrektur der Besteuerung von Offshore-Strukturen - Missbrauch", Finanzstrafrechtliche Tagung 2014, LeitnerLeitner, Linz.
  • 24.02.2014: „Die Grunderwerbsteuer auf dem Prüfstand", 50. Berliner Steuergespräche, Berlin. 12.12.2013 "Das neue Rechtsmittelverfahren in Abgabensachen", LeitnerLeitner, Linz.
  • 05.12.2013: „Differenzen in der umsatzsteuerlichen Behandlung zwischen Deutschland und Österreich", Kölner Umsatzsteuertage 2013.
  • 24.10.2013: „Bankgeheimnis und Informationsaustausch", Vortrag und Podiumsdiskussion mit em.o.Univ-Prof. Dr. W. Doralt und Chr. Jauk, MBA (GRAWE Bankengruppe), finance club Graz, Uni Graz.
  • 03.06.2013: „Umsatzsteuerrechtliche Fragen in Gesellschafter-Gesellschaftsverhältnissen", - 'WT-Praxisdialog', Kammer der WT Landesstelle Klagenfurt, Uni Klagenfurt.
  • 29.04.2013: „Steuerrechtlicher Durchgriff durch ausländische Gesellschaften und Stiftungen im dogmatischen Spannungsfeld von Einkünftezurechnung und Gestaltungsmissbrauch - unter Berücksichtigung des Steuerabkommens Österreich/Liechtenstein", - 'Aktuelle Entwicklungen im Unternehmens- und Steuerrecht', Institut für Unternehmens- und Wirtschaftsrecht (Univ.-Prof. Dr. Hügel), Uni Wien.
  • 17.04.2013: „Befugnis der Abgabenbehörde während des bundesfinanzgerichtlichen Verfahrens", - 'Einigung vor Verwaltungsgerichten neu?', Institut für Österr-, Europ- u Vergl Öffentliches Recht, Uni Graz.
  • 21.03.2013: „Steuerabkommen Österreich/Schweiz - verfassungsrechtliche Aspekte", 18. Finanzstrafrechtliche Tagung, Leitner & Leitner, Lentos Kunstmuseum, Linz.
  • 07.12.2012: „Ausgewählte umsatzsteuerliche Fragen in Zusammenhang mit Gesellschaften" (gemeinsam mit Dr. Stefan Rauch), 'Kölner Umsatzsteuer Tage', Verlag Dr. O. Schmidt KG, Köln.
  • 19.10.2012: „Neuerungen bei der Umsatzsteuer", BDO-Österreich Jahrestagung, Wien.
  • 19.10.2012: Update Abgabenverfahrensrecht und Finanzstrafrecht", BDO-Österreich Jahrestagung, Wien.
  • 04.10.2012: „Die abgabenrechtliche Haftung der Vertreter nach §§ 80ff BO" (gemeinsam mit HR Dr. M. Rauscher, Unabhängiger Fachsenat), Plattform für Wirtschaft-, Insolvenz- u SanierungsR, Uni Graz.
  • 20.09.2012: "Tax penalties", Symposion "Enhanced Relationship", WU Wien.
  • 18.06.2012: „Steuerrechtsauslegung im Spannungsfeld zwischen unionsrechtlichen Vorgaben und nationalen Normen", Seminarreihe: Zukunftsfragen des deutschen Steuerrechts 2012, Max-Planck-Institut München.
  • 05.05.2012: „Rechtskraftdurchbrechung" (gemeinsam mit Mag.a C. Heber), 'Steuerrechtstag 2012', Forschungsinstitut für Steuerrecht und Steuermanagement der Johannes Kepler Universität, Linz.
  • 28.03.2012: „Der Auskunftsbescheid im Abgabenrecht - Verfassungsrechtliche Fragen", DQ Öffentliches Recht, Uni Graz.
  • 23.03.2012: „Entgelt im Beitrags- und im Steuerrecht", '47. Wissenschaftliche Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Arbeitsrecht und Sozialrecht', Johannes Kepler Uni Linz, Zell am See.
  • 14.03.2012: „Das Sparpaket 2012-2016 - Alles neu ab 1. April 2012!", BDO Graz.
  • 08.03.2012: „Abgabenbetrug (§ 39 FinStrG) zivilrechtliche und abgabenverfahrensrechtliche Vorfragen (unter Verwendung von Scheingeschäften und anderen Scheinhandlungen), '17. Finanzstrafrechtliche Tagung', Leitner & Leitner, Linz.
  • 25.11.2011: „Praxisfragen der Unternehmensbesteuerung", BDO Österreich-Jahrestagung, Wien.
  • 16.11.2011: „Gruppenbesteuerung und Organschaft", Forschungsinstitut für Steuerrecht und Steuermanagement an der Johannes Kepler Uni, Linz, 'Umsatzsteuertagung 2011'.
  • 17.06.2011: „Einkünftezurechnung bei Körperschaften aus österreichischer und aus deutscher Sicht", Symposion "Internationales Steuerrecht", WU Wien.
  • 23.05.2011: „Bankgeheimnis und Datenschutzrecht", Symposion "Bankgeheimnis", Universität Salzburg.
  • 12./14.05.2011 20. Steuerrechtstag", Uni Wien, Institut für Recht der Wirtschaft, Krems.
  • 15.03.2011: „Rechtsanwendung im Steuerrecht zwischen Auslegung, Rechtsfortbildung und Fiktion", Teilnahme an der Veranstaltung, 3. Steuerwissenschaftliches Symposium im Bundesfinanzhof, München.
  • 14.03.2011: „'Advance Ruling' im österreichischen Recht - Praxisfragen um den neuen 'Auskunftsbescheid'", 'Advance Ruling' im österreichischen Recht - Praxisfragen um den neuen 'Auskunftsbescheid, Institut für Österr. U. Internat. Steuerrecht, WU Wien.
  • 28.02.2011: „Ausnahmen und Ermäßigungen bei der Umsatzsteuer - Reformbedarf und Reformvorschläge", 38. Berliner Steuergespräch zum Thema "Ausnahmen und Ermäßigungen bei der Umsatzsteuer - Reformbedarf und Reformvorschläge", Berliner Steuergespräche, Berlin.
  • 16.12.2010: „Umweltabgaben", Symposion Umweltrecht, Johannes-Kepler-Universität Linz.
  • 18.11.2010: „Update EuGH-Rechtsprechung auf dem Gebiet der direkten Steuern", BDO-Österreich-Jahrestagung, Wien.
  • 15.10.2010: „Ruling in Österreich" (gemeinsam mit MR Prof. Dr. Chr. Ritz), "Recht und Steuern", BMF Jahrestagung, Rust.
  • 24.09.2010: „Mitteilung der Kommission zur Mehrwertsteuergruppe", "Jahrestagung des Deutschen Umsatzsteuerforums" in Münster, Deutschland.
  • 01.07.2010: „Steuerflucht, Bankgeheimnis und Informationsaustausch", Antrittsvorlesung, Graz.
  • 14.06.2010: „Bankgeheimnis und Datenschutz", "Jahrestagung Datenschutzrecht" an der Johannes-Kepler-Universität, Linz.
  • 11.06.2010: „Aktuelle Entwicklungen im österr Ertragsteuerrecht", BDO Graz-Mitarbeiterschulung, Pöllauberg.
  • 28.05.2010: „Steuerbegünstigung bei außergerichtlicher Sanierung", "Berufungsverfahren um die Nachfolge von Univ.-Prof. DDr. Ruppe, Karl-Franzens-Universität, Graz.
  • 19.05.2010: „The Austrian VAT Grouping", "Steuerwissenschaften - Steuerpraxis des Forschungsinstituts für Steuerrecht", an der Johannes-Kepler-Universität, Linz.
  • 14.05.2010: „The Eus approach towards harmful tax competition and tax fraud", "Second Symposion EC tax law", an der Johannes-Kepler-Universität, Linz.
  • 19.05.2009: „Sonderfragen GmbH und Gesellschafter-Geschäftsführer", Fortbildungsveranstaltung, ÖGWT, Wien.
  • 12.05.2009: „Comment intégrer le droit communautaire et le droit constitutionnel dans votre pratique fiscale?", Paris.
  • 06.05.2009: „Die Auswirkungen des gemeinschaftsrechtlichen Beihilferechts auf das Steuerrecht", Österreichischer Juristen Tag, Wien.
  • 20.03.2009: „Änderungen in der BAO nach dem Abgabenrechtsmittelreformgesetz", Steuerpraxis-Seminar, Johannes-Kepler-Universität Linz.
  • 15.03.2009: „Höchstpersönliche Tätigkeiten über eine GmbH - Steuerrechtliche und gesellschaftsrechtliche Beurteilung", Kammer der Wirtschaftstreuhänder, Stmk.
  • 04.03.2009: „Gratwanderungen - Das Niemandsland zwischen aggressiver Steuerplanung, Missbrauch und Abgabenhinterziehung", Antrittsvorlesung, Johannes Kepler Universität Linz.
  • 17.01.2009: „Europäisches Abgabenverfahrensrecht", Seminar im Rahmen des an der Universität Linz eingerichteten LLM-Studiums, Europäisches Steuerrecht.
  • 20.11.2008: „Umsatzsteuertipps" anlässlich der Exporttagung der Wirtschaftskammer Oö in Linz.
  • 05.11.2008: „Das Ermittlungsverfahren im Abgabenrecht (Amtswegigkeit - Mitwirkung - Beweiswürdigung - Schätzung)", Vortrag am Verfahrensrechtstag des UFS, Linz.
  • 20.04.2008: „Bankgeheimnis - Alpenfestung Österreich?", Diskutantin am Podium des Modells Zukunft Steiermark.
  • 19.-20.01.2008: „Europäisches Abgabenverfahrensrecht", Seminar im Rahmen des LLM-Studiums Europäisches Steuerrecht, Uni Linz.
  • 20.11.2007: „Aktuelles aus dem Europäischen Steuerrecht", Jahrestagung der BDO Österreich
  • 19.-20.01.2007: „Europäisches Abgabenverfahrensrecht", LLM-Studium Europäisches Steuerrecht, Uni Linz.
  • 17.11.2006: „Rechtskraft bei inhaltlich zusammenhängenden Bescheiden", Symposion Rechtskraft und Abgabenverfahren von Holoubek/Lang, WU Wien.
  • 06.11.2006: „Vorrang des Gemeinschaftsrechts vor nationalem Umsatzsteuerrecht", Umsatzsteuertag Kammer der Wirtschaftstreuhänder, Steiermark, Stadthalle Graz.
  • 23.06.2006: „Die Bedeutung des Gemeinschaftsrechts für das österr Umsatzsteuerrecht - Praktische Vorgangsweise bei Normkollisionen", Kanzleischulung BDO Rabel & Pilz.
  • 20.10.2005: „Gemeinschaftsrecht und direkte Steuern", Symposion Steuerharmonisierung und Rechtssicherheit in Mitteleuropa, Länderbericht Österreich und zusammenfassender Überblick, Kammer der Wirtschaftstreuhänder, Wien Austria Center.
  • 19.11.2004: „Europarecht - Was muss der Steuerberater in der Praxis berücksichtigen?", Fortbildungsveranstaltung der BDO Österreich, Bad Loipersdorf.
  • 19.11.2004: „Abgabenverfahren und Äquivalenzprinzip, Symposion Abgabenverfahren und Europarecht, Prof. Holoubek / Prof. Lang, WU Wien.
  • 21.11.2003: „Verfassungsrechtlicher Vertrauensschutz und Änderungen der Verwaltungspraxis" Symposion Vertrauensschutz im Abgabenrecht (Holoubek / Lang), WU Wien.
  • 20.11.2003: „Die Umsetzung des Gemeinschaftsrechts - Das Abgabenverfahrensrecht", Europarechtlicher Dialog 2003, Akademie der Wissenschaften, Forschungsstelle für institutionellen Wandel und europäische Integration.
  • 21.10.2003: „Getränkesteuer-Urteil des EuGH: Auswirkung auf die Gemeinden", Sitzung des Rechtsausschusses beim Österr Gemeindebund.
  • 02.10.2003: „Abgabenverfahrensrecht - Neuerungen durch das AbgRMRefG", Kanzleischulung Ernst & Young, Wien, Loipersdorf.
  • 18.07.2003: „Abgabenverfahrensrecht - Ein Überblick", Kanzleischulung BDO Rabel & Pilz, Bad Waltersdorf.
  • 02.07.2003: „The impact of EC law on Austrian Tax Procedure", Third Meeting of Research students, IBFD in Amsterdam, organisiert von Academic Council des IBFD.
  • 16.05.2003: „Die Besteuerung von Künstlern aus nationaler Sicht", Arbeitskreis Kunst und Steuern, Grazer Fakultätstag der Rechtswissenschaftlichen Fakultät.
  • Sept. 2002: „Die umsatzsteuerliche Behandlung von Künstlern und Sportlern", Seminar Linde, Wien.
  • 10.04.2003: „Verbindliche Auskünfte im österr Abgabenrecht?" Fachsenat der Kammer der Wirtschaftstreuhänder, Wien, Gruppe Verfahrensrecht.
  • 05.07.2002: „§ 117 BAO idF AbgRMRefG: Verbindlichkeit von Erlässen?", gemeinsam mit Dr. Barbara Wisiak, Fachveranstaltung zum Geburtstag von Prof. Ruppe.
  • 06.06.2002: Kanzleischulung Kleiner & Kleiner, WP und StB, gemeinsam mit Dr. J. Heinrich.
  • 11.05.2002: „Zur Bindungswirkung von Absprachen im österr Abgabenrecht, 11. österr Steuerrechtstag, Retz.
  • 26.02.2002: „Der Vergleich im französischen Abgabenrecht - Ein Modell für Österreich?", Finanzstrafrechtliche Tagung, Linz.
  • 27.11.2000: „Die Steuerreform 2001", Klientenseminar Rabel & Pilz, Wirtschaftstreuhand und SteuerberatungsGmbH, gemeinsam mit Mag. Dr. Klaus Rabel / Mag. Dr. Peter Pilz, WiFi Graz.
  • Sept. 2000: Präsentation des Dissertationsprojektes in Form eines Posters in englischer Sprache am IFA-Kongress, München.
  • 24.09.1999: „Austrian National Report on the Implementation of the Interest Savings Directive", European Tax Conference, Graz.
  • 14.05.1999: „Finanzverwaltungsbehördliche Rechtsinformationen im österr und französischen Abgabenrecht", 8. österr Steuerrechtstag, Reinischkogel/Stainz.

 

Vorträge organisiert vom Institut für Finanzrecht

  • 08.07.2015: „Steuerreform 2015/2016. Was tut sich sonst noch?", Praxisseminar „Steuerreform 2015/2016 und Bankenpaket“, organisiert vom Institut für Finanzrecht, Graz.
  • 18.06.2015: „Missbrauch, Betrug und Hinterziehung im Umsatzsteuerrecht", Praxisseminar „Umsatzsteuer aktuell 2015“, organisiert vom Institut für Finanzrecht, Graz.
  • 18.05.2015: „Begutachtungsentwurf Bankenpaket", Praxisseminar „Begutachtungsentwurf zum Bankenpaket“, Institut für Finanzrecht und Verein Steirischer Wirtschaftstreuhänder.
  • 15.12.2014: „Umsatzsteuer Neues aus der EU", Praxisseminar, organisiert vom Institut für Finanzrecht, Graz.
  • 26.06.2014: „Update relevante Rechtsprechung des EuGH zur Umsatzsteuer", "Umsatzsteuer aktuell 2014', Praxisseminar, Institut für Finanzrecht und Verein Steirischer Wirtschaftstreuhänder, Uni Graz.
  • 21.11.2013: „Behebung von Erkenntnissen des Verwaltungsgerichts und des VwGH außerhalb des Gerichtsverfahrens", Praxisseminar, Institut für Finanzrecht und Verein Steir Wirtschaftstreuhänder, Das Weitzer (Hotel), Graz.
  • 11.11.2013: „Vorsteuerabzug - Die jüngere Rechtsprechung des EuGH und was wir davon haben", Praxisseminar, Institut für Finanzrecht, Uni-Graz.
  • 28.02.2013: „Verfassungsrechtliche und ökonomische Aspekte der Immobilienbesteuerung", Immobilienbesteuerung NEU, (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Rainer Niemann), Tagung, Institut für Finanzrecht, Graz.
  • 29.01.2013: „Private Grundstücksveräußerungen", Immobilienertragsteuer - Workshop, Anwaltsakademie, Hotel Wiesler, Graz. 24.01.2013 "Aktuelles zum Vorsteuerabzug", Umsatzsteuer aktuell - Praxisseminar, Meerscheinschlössl, Institut für Finanzrecht und Verein St. Wirtschaftstreuhänder, Graz.
  • 24.01.2013: „Aktuelle Rechtsprechung von EuGH und BFH mit Relevanz für Österreich" (gemeinsam mit Dr.in B. Gunacker-Slawitsch), Umsatzsteuer aktuell - Praxisseminar, Meerscheinschlössl, Institut für Finanzrecht und Verein St. Wirtschaftstreuhänder, Graz.
  • 07.11.2012: „Mindestbemessungsgrundlage in der Umsatzsteuer", Praktikerseminar am Institut für Finanzrecht, 'Highlights aus der Herbstlegistik', Uni Graz.
  • 05.07.2012: „Die EU-Grundrechtecharta als Prüfungsmaßstab für den VfGH: Bedeutung für das Abgabenrecht" (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr.in M. Pöschl, Uni-Graz), 'Abgabenrecht und Verfahrensrecht', Symposion zu Ehren von em. Univ.-Prof. DDr. H.G. Ruppe, Uni Graz.
  • 15.03.2012: „Besteuerung von Grundstücksveräußerungen NEU", Praktikerseminar Institut für Finanzrecht, Uni Graz, 'Stabilitätsgesetz 2012'.
  • 25.01.2012: „Die umsatzsteuerliche Organschaft als Instrument zur Steuerentlastung im Konzern", Praxisseminar Institut für Finanzrecht, Uni Graz, 'Umsatzsteuer aktuell 2012'.
  • 11.05.2011: „Außerbetriebliches Vermögen 'Adieu'"?, Seminar vom Institut für Finanzrecht, 'Rechtsprechung der Steuergerichte zu teilweise privat veranlassten Aufwendungen' (gemeinsam mit Mag.a J. Ebner), Graz.
  • 13.01.2011: „Einkünfte aus Kapitalvermögen BBG 2011", Seminar vom Institut für Finanzrecht, "Budgetbegleitgesetz 2011 - Was ist jetzt wirklich 'gekommen'? (gemeinsam mit Mag.a J. Haider, Mag.a C. Heber, Mag. A. Fellner, A. Haas und I. Hipp), Graz.
  • 28.10.2010: „Eigenverbrauch bei juristischen Personen; Vorsteuerabzug und nicht-steuerbare oder steuerbefreite Aktivitäten", Praxisseminar vom Institut für Finanzrecht "Umsatzsteuer aktuell 2010", Graz.
  • 11.10.2010: „Finanzstrafgesetz-Novelle 2010", Institut für Finanzrecht, Graz.
  • 02.06.2010: „Abgabenänderungsgesetz 2010", Seminar vom Institut für Finanzrecht, "Verwaltungspraxis - ausgewählte Themen", (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Taucher, Mag.a I. Prinz und Mag.a C. Heber), Graz.
  • 24.03.2010: „Auswirkungen der EuGH-Rechtsprechung 'Securenta' und 'VNLTO' auf Körperschaften", Seminar vom Institut für Finanzrecht, "Vorsteuerabzug bei gemischt genutzten Wirtschaftsgütern und Dienstleistungen" (gemeinsam mit HR Mag. M. Hacker-Ostermann und StB Dr. P. Pilz), Graz.
  • 18.09.2008: „Umsatzsteuer in Gesellschaftsverhältnissen", Emeritierungsveranstaltung von o. Univ.-Prof. DDr. Hans Georg Ruppe.
  • 17.11.2004: „Ausgewählte Fragen des Einflusses des Gemeinschaftsrechts auf das österr Abgabenverfahrensrecht", Praktikerseminar Prof. Ruppe.
  • 02.07.2004: „Seeling" und die Folgen, Umsatzsteuer aktuell, Praktikerseminar für Finanzrecht mit der Kammer der Wirtschaftstreuhänder, Karl-Franzens-Universität Graz.
  • 11./18.03.2002: „Körperschaftsteuerrichtlinien 2001", Praktikerseminar Institut für Finanzrecht und des Vereins der Wirtschaftstreuhänder Stmk, gemeinsam mit Prof. Taucher, Dr. Heinrich, Mag. Laimer und Mag. Hatzl.
  • 03., 09. u. 17.05.2001: „Einkommensteuerrichtlinien 2001", Institut für Finanzrecht und Verein der Wirtschaftstreuhänder Stmk, gemeinsam mit Prof. Taucher, Dr. Heinrich, Dr. Aigner und Dr. Wascher.
  • 20.11.2000: „Steuerliche Änderungen zum 1.1.2001, Institut für Finanzrecht und Verein Steirischer Wirtschaftstreuhänder, gemeinsam mit Prof. Taucher, Dr. Heinrich und Dr. Aigner.
  • 03.04.2000: „Aktuelle Entwicklungen bei der Getränkesteuer", Institut für Finanzrecht, Graz. Nov. 1999 "Die Umsetzung der Steuerreform 2000, Teil I und II", gemeinsam mit Mag. Dietmar Aigner, Praktikerseminar am Institut für Finanzrecht, Graz. Okt. 1999 "Die Steuerreform 2000", Mitarbeiterschulung in der Kanzlei Rabel & Partner, gemeinsam mit Mag. Dietmar Aigner.

Kontakt

Institut für Finanzrecht
Universitätsstraße 15/B2 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 3430

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 9.00 - 12.00 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.