Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Informationen

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Institut

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

 

Profil: Das Institut setzt sich mit dem Finanzrecht interessenunabhängig und kritisch auseinander und trägt so zu dessen Fortentwicklung bei. Dabei werden internationale und technologische Entwicklungen, betriebswirtschaftliche Aspekte und nahestehende Rechtsgebiete berücksichtigt. Dieser Zugang macht international anschlussfähig und ermöglicht die objektive Wissensvermittlung an Studierende. Das Institut versteht sich als Bindeglied zwischen Wissenschaft, Studierenden, Finanzverwaltung und Beratung.

Lehre: Das Pflichtfach Finanzrecht vermittelt ein Verständnis der Grundprinzipien der Besteuerung als Instrument zur Staatsfinanzierung und Umverteilung. Dabei wird ein solider Einblick in das System des österreichischen Steuerrechts unter Berücksichtigung der europäischen und internationalen Bezüge gewährt. AbsolventInnen des Fachs sind in der Lage, einfache praktische Fälle selbstständig zu lösen. Vertiefende Lehrveranstaltungen vermitteln das Wissen und schulen die Fähigkeit im gesprochenen Wort und schriftlich juristisch zu argumentieren und zu reflektieren. Die Absolvierung einer bestimmten Anzahl an Lehrveranstaltungen ermöglicht den Erwerb eines Zertifikats über den Schwerpunkt im Steuerrecht. In Kooperation mit der Kammer der Wirtschaftstreuhänder werden Vortragsabende angeboten, die der Fort- und Weiterbildung von PraktikerInnen und Studierenden dienen. Zur Vertiefung im Rechnungswesen wird für JuristInnen ein Universitätskurs angeboten.

Forschung: Die Forschung des Instituts konzentriert sich auf grundlegende Fragen des Finanzrechts mit dem Ziel, vom tagespolitischen Geschehen unabhängige Ergebnisse zu liefern und so eine gemeinwohlorientierte Fortentwicklung des Faches zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang wird die Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen des Rechts, mit der Betriebs- und der Volkswirtschaftslehre und der Technik gepflegt. Rechtsvergleichung und Interdisziplinarität sind Kernelement der Forschung. Die Schwerpunkte liegen im Bereich der verfassungsrechtlichen und europarechtlichen Bezüge des Finanzrechts, der Herausforderungen der Digitalisierung an das Fach sowie im Umsatzsteuerrecht.

Projekte: Das Institut für Finanzrecht führt mehrere Forschungsprojekte durch. Details finden Sie auf der Institutswebsite unter finanzrecht.uni-graz.at.

 

 

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

Institut für Finanzrecht
Universitätsstraße 15/B28010 Graz

+43 (0)316 380 - 3430
+43 (0)316 380 - 9465

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 9.00 - 12.00 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.